Projektleiter
2 min

Projektleiter? 6 Tipps, um effektiv zu sein!

Als Projektleiter behalten Sie den Überblick und sorgen Sie dafür, dass alles bis ins letzte Detail geregelt ist. Aber in der Zwischenzeit verlangen viele andere Dinge Ihre Aufmerksamkeit, wie z. B. die Führung Ihres Teams und allerlei ungeplante Sachen, die dazwischen kommen. Wie gewährleisten Sie eine gute Balance, damit alles nach Plan läuft? Hier finden Sie sechs Tipps, die Ihnen weiterhelfen können.

1. Machen Sie einen detaillierten Plan

Vertrauen innerhalb Ihres Teams ist eine wichtige Grundlage. Wenn Ihr Team weiß, woran es arbeiten muss und wann die Deadline ist, ist es auch viel einfacher, loszulassen und darauf zu vertrauen, dass Ihr Team die Aufgaben übernimmt und erledigt. Das heißt, dass ein Plan mit Ihren Zielen, Ihrem Zeitrahmen und anderen relevanten Informationen erforderlich ist. Wenn Sie in Ihr Team investieren und sicherstellen, dass alle aufeinander abgestimmt sind, ist es viel einfacher, Ihren Teammitgliedern in ihrer Arbeit zu vertrauen.

2. Setzen Sie als Projektleiter die richtige Person an die richtige Stelle

Ein weiterer Aspekt des Vertrauens ist das Wissen, dass jedes Teammitglied seine Stärke hat. Als Projektleiter ist es wichtig zu wissen, wo die Stärken und Schwächen jedes einzelnen Teammitglieds liegen, damit sie eine Rolle haben, in der sie Initiative ergreifen und Neues wagen wollen. Sprechen Sie zum Beispiel mit jedem Mitglied, damit Sie die Arbeit getrost übergeben können.

3. Trauen Sie sich, sich fern zu halten

Wenn Sie nicht immer in der Nähe Ihrer Teammitglieder sind, können Sie selbst konzentrierter arbeiten. Es ist dann wahrscheinlicher, dass Teammitglieder untereinander diskutieren, bevor sie zu Ihnen kommen. Natürlich will man am Projekt beteiligt bleiben, aber ein bisschen Abstand ist gesund. Stimmen Sie ab, wann man Sie braucht und wann nicht. Natürlich wird es unerwartete kleine Fragen geben, für die Sie gebraucht werden, aber zum größten Teil können Sie sich auf die Dinge konzentrieren, die Ihre Aufmerksamkeit wirklich erfordern.

4. Verwenden Sie Fragen

Natürlich gibt es Zeiten, in denen Sie überprüfen möchten, wie das Projekt voranschreitet und woran alle gerade arbeiten. Natürlich möchten Sie dabei nicht zu herrisch wirken. Indem Sie Fragen stellen, zeigen Sie, dass Sie Ihre Teammitglieder einbeziehen und ihnen nicht befehlen, wie sie ihre Arbeit zu erledigen haben. Ein Beispiel für eine solche Frage ist: „Können Sie diesen Teil morgen fertigstellen? Und brauchen Sie irgendetwas von mir, das Ihnen weiterhilft?“ Natürlich sind Sie derjenige, der die Erwartungen klar machen muss, aber für eine positive Wirkung ist es genauso wichtig, involviert zu sein.

5. Führen Sie eine deutliche Kommunikation

Effektive Kommunikation ist für Sie als Projektleiter entscheidend. Aus diesem Grund ist es ratsam, von Beginn des Projekts an Kommunikationsvereinbarungen zu treffen. Haben Sie wöchentliche Meetings, in denen Sie Fortschritte besprechen, oder Einzelgespräche? Das kann natürlich bei jedem Projekt unterschiedlich sein, aber es ist wichtig, vorab bei allen Teammitgliedern Klarheit zu schaffen. Denn es ist vorausschauend, zwischenzeitlich den Stand der Dinge zu erfragen.

6. Bitten Sie um Feedback

Bitten Sie Ihr Team um Feedback, damit Sie auch gegenüber dem Management Rechenschaft ablegen können. Sie können Ihre Teammitglieder kritisieren, wenn sie etwas besser machen können, aber das gilt natürlich auch umgekehrt. Nutzen Sie das Feedback, um sich zu verbessern, damit Sie und Ihr (Projekt-)Team angenehmer und effektiver zusammenarbeiten können. Es ist auch möglich, sich selbst zu verbessern, indem Sie herausfinden, was für ein Projektleiter Sie sind. Auf diese Weise lernen Sie sich besser kennen und werden besser darin, Ihr Top-Team zu führen.

Mit den oben genannten Tipps (und natürlich dem Projektenmodul von TimeChimp ???? ) werden Sie zum idealen Projektleiter!

Weitere Blogs

BAG-Urteil: Arbeitszeiterfassung ist Pflicht

Das BAG hat entschieden: Laut „Stechuhr-Urteil“ ist die Arbeitszeiterfassung Pflicht des Arbeitnehmers. Erfahren Sie mehr im TimeChimp-Blog.

Weiterlesen
Lesen Sie mehr über BAG-Urteil: Arbeitszeiterfassung ist Pflicht

Was ist der Unterschied zwischen Entsendung, Leiharbeit und Payroll?

Wählen Sie die Form, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Weiterlesen
Lesen Sie mehr über Was ist der Unterschied zwischen Entsendung, Leiharbeit und Payroll?

Urlaubszeiterfassung: Wie geht das?

Wie stellen Sie sicher, dass die Urlaubszeiterfassung möglichst wenig Zeit in Anspruch nimmt und möglichst viel einbringt?

Weiterlesen
Lesen Sie mehr über Urlaubszeiterfassung: Wie geht das?

TimeChimp kostenlos testen

Easy does it. Ohne Bindung.

  • Probieren Sie alle Funktionen
    14 Tage kostenlos aus
  • Keine Zahlungsangaben
    erforderlich
  • Entscheiden Sie selbst, wann
    Sie loslegen möchten
Top left shape
Top right shape
Bottom left shape
Bottom right shape